A-Junioren blicken zufrieden auf Saisonstart zurück!

Nach einer Niederlage und einem Sieg zum Saisonstart (siehe Bericht Homepage), standen für unsere A-Jugend die Spiele gegen die Meisterschaftsfavoriten aus Homberg und Budberg, so wie das Erstrundenmatch im Kreispokal gegen den SSV Lüttingen an.

Im Kreispokal gegen Lüttingen tat sich die JSG anfangs schwer und konnte froh sein, dass sie nicht in Rückstand geriet. Nach 25 Minuten übernahm der Gastgeber zunehmend die Spielkontrolle und ging wenige Spielminuten später durch Marcel Elbers in Führung. Kurz vor der Halbzeit legte Jan Büren per Foulelfmeter zum 2:0 nach. Nach Wiederanpfiff drängte Lüttingen zuerst auf den Anschlusstreffer schwächte sich jedoch durch zwei Rote Karten schließlich selber. Marius Gietmann nutzte eine der zahlreichen Veener Tormöglichkeiten schließlich zum entscheidenden 3:0. 

Im Achtelfinale sollten wir ursprünglich auf den SV Orsoy treffen. Der SVO zog seine A-Jugend aber aus dem Spielbetrieb zurück, so dass wir kampflos ins Viertelfinale einzogen. Dort treten wir am 09.11.2017 um 19.30 Uhr bei der SpVgg Rheurdt/Schaephuysen an. Bei einem Sieg winkt der JSG ein Halbfinale auf heimischen Geläuf.

 

In der Meisterschaft konnte der VFB Homberg auf heimischen Kunstrasen mit 2:1 (2:1) besiegt werden. Bereits nach zwei Minuten brachte Torben Kuper die Hausherren in Front. Anschließend wurden mehrere Großchancen zum 2:0 kläglich vergeben, was der VFB umgehend mit dem Ausgleich bestrafte. Noch vor der Pause brachte Lukas Höptner die "Krähen" wieder in Führung. Nach der Pause sahen die Zuschauer einen offenen Schlagabtausch, bei dem beide Teams große Tormöglichkeiten ausließen. Auf Seiten der JSG parierte Torhüter Jannis Peeters mehrfach glänzend und sicherte seinem Team damit den Dreier gegen den Meisterschaftsmitfavoriten.

Eine Woche später reiste die Spielgemeinschaft zum Tabellenführer SV Budberg . Nach einem Schnitzer in der Defensive gerieten wir bereits nach einer Minute in Rückstand und wurden auch anschließend vom SVB förmlich überrannt. Nach ca. 20 Spielminuten wendete sich das Blatt jedoch  und plötzlich gab die JSG den Ton an. Marius Geitmann besorgte nach einer halben Stunde schließlich den verdienten Ausgleich. Noch vor der Pause hatten die Gäste mehrfach die Möglichkeit in Führung zu gehen. Die zweite Halbzeit begann jedoch ähnlich schwach wie die erste und Budberg gelang zwei schnelle Tore. Von diesem Rückstand erholte die JSG sich nicht mehr und gab sich  schließlich auf, was der Spitzenreiter zu drei weiteren Treffer nutzte.

Nach vier absolvierten Spielen belegt die A-Jugend derzeit den 7. Platz in der Leistungsklasse. Weiter geht es für unsere Mannschaft am 11.11.2017 mit dem Heimspiel gegen den SV Schwafheim (16.00 Uhr).