Die ersten Fotos sind online !

 
Gestern Abend haben wir die Zimmerfotos gemacht. Diese standen, wie auch die danach folgende Disco unter dem Motto "Bad Taste". Außerdem wurden gestern Kooperationsspiele durchgeführt, um die Umgebung und die anderen Lagerteilnehmer kennen zu lernen. Am Nachmittag konnten die Kinder aus verschiedenen Workshops, wie z.B. Krebse angeln, Kanu fahren oder Taschen gestalten auswählen. Am Abend wurde, wie schon erwähnt, die erste Lagerdisco gestartet.  

 

Wir sind daaaa :)

 
Auch im 38. Veener Ferienlager sind wir mit allen Kindern gesund an unserem Ferienhaus in Kolding angekommen. Gegen 20 Uhr erreichten die beiden Reisebusse unser Haus für die nächsten Ferientage. Am heutigen Abend wird die alljährliche Lagertaufe stattfinden, dazu wird gegrillt. In den nächsten Tagen werden wir Sie über weitere Unternehmungen informieren.  
 
Euer Lagerteam 2015

Ein unvergessenes Ferienlager liegt hinter uns – Danke an alle !

 

Liebe Lagerteilnehmer,

 

wenn ihr diese Zeilen lest, liegen 15 erlebnisreiche – ja unvergessene Ferientage im Veener Ferienlagerhinter uns. Die Heimat hat uns wieder !

Weiterlesen: Abschlussbericht

Ferienlager: Vorbereitungen laufen auf Hochtouren!

In einer guten Woche geht das Veener Ferienlager auf große Reise nach Dänemark in die Efterskole Kolding. Dort wartet auf die Kinder ein attraktives, abwechslungsreiches Programm, welches in den letzten Wochen akribisch von unserem erfahrenen Lagerteam vorbereitet wurde. Lagertuch bedrucken, Buttons bemalen oder das austüfteln von verschiedenen Thementagen und Nachtspielen und und und......die Betreuer/innen und natürlich auch unsere Kochmuttis sind bereits voll im Einsatz, bevor es am Samstag, 18, Juli, um 8.00 Uhr vom Veener Schulhof endlich los geht.

Weiterlesen: Vorbereitungen laufen auf Hochtouren :-)

Auch Unwetter kann dieses tolle Lager nicht stören

 Am Montag waren unsere beliebten Berge kaum zu sehen. Alle wolkenverhangen und teilweise regnerisch.

Morgens haben wir mehr als 10 Workshops angeboten (u.a. Zaubern mit Phil) und nach einem üppigen Mittagessen den Animals-Day eröffnet.

Weiterlesen: Vierter Beitrag