König 2017 ist Chung! 

Herzlichen Glückwunsch! 

Throngefolge kommt später.... 

Heute findet das Schützenfest statt.

Wir drücken allen Schützen eine ruhige Hand und melden uns wieder sobald der König fest steht.....

 

Das Ferienlager Veen ist in vollem Gang. Heute am Montag waren wir bei schönstem Wetter, herrlicher Kullisse und Dorfeigenem See den ganzen Tag schwimmen. Verbunden wurde der Ausflug mit einer wunderschönen Wanderung hinunter ins Tal und später wieder zurück.

Am Abend fand dann die erste große Lagerdisco under dem Motto "Sensation White" statt. Trotz des wirklichen anstrengenden Tag´s war die Disco prall gefüllt und die Stimmung bestens.

Ganz klarer Lagerhit wurde: "Hallo Helmut" 

 

Morgen findet dann das große Jubiläum statt......

 

 

 

 

 

Ferienlager Veen

Der Tag beginnt mit Megafon,

und Krolli ruft "ich komme schon!"

Zum Frühstück geht´s mit Schlafanzug,

das findet Knutschi garnicht gut!

Das Lagerradio ist der Hit

da machen Verena, Kathi, Phil und Thomas mit.

Doch bevor es mit dem Spaß beginnt

kommt Arno ganz geschwind.

Danach steh´n Gruppenspiele an

und jeder kommt dabei mal dran.

Der Heinz fimt alles was wir tun,

nichtmal beim essen kann er ruhn.

Mit Workshops geht der Tag weiter

das stimmt die Kinder heiter.

Zur Stärkung gibt es Abendbrot,

dann leidet keiner Hungersnot.

Der Tag klingt in der Disco aus

und alle gehen froh ins Haus.

Die Nachtruhe wird nicht eingehalten,

davon bekommen die Betreuer falten.

Wir lieben das Ferienlager Veen

wo wir uns alle wieder sehn.

Wir freuen uns auf´s nächste Jahr,

Danke für 40 Jahr!!!

 

 

 

 

 

Ankunft Veener Ferienlager

Das 40. Veener Ferienlager startete am 29.07.17 ab 8 Uhr mit dem Reisesegen in der St. Nikolaus Kirche in Veen. Anschließend fuhr der Großteil der Lagergemeinschaft, bestehend aus 76 Lagerteilnehmern und ca. 11 Betreuern mit dem Zug in Richtung Allgäu. Um ca. 17:30 Uhr erreichten wir unser Ferienhaus, beendet wurde der erste Lagertag mit der Lagertaufe vor bergischer Kulisse. Der LKW samt Gepäck und ein Kleinbus reisten bereits am Freitagabend an, um die Unterkunft einzurichten.