Den nächsten Aufstieg fest im Visier 

Die Volleyballer von Borussia Veen waren in ihren vorletzten Heimspiel gegen den TV Geldern am 17.04.2018 mit 2:1 erfolgreich.

Die Sätze 1 und 3 konnten deutlich und in überzeugender Manier mit 25:9 und 25:8 zugunsten der Veener entschieden werden. Lediglich in Satz 2 gab es einige Schwächen und Konzentrationsmängel, die die Gelderner knapp zum eigenen Satzgewinn mit 25:23 für sich nutzen konnten. (Es spielten: Lucia Weyers, Sandra Engelhardt-Kielmann, Melanie Lemmer, Steffi Moskwa, Rainer Geis, Siggi Bouws, Harald Wienand und Martin Ophey)

Aufgrund der komfortablen Tabellensituation benötigen die Veener in den noch ausstehenden 2 Meisterschaftsspielen am 09. Mai in Wachtendonk und am 12. Juni zuhause gegen den TV Rees, lediglich einen Sieg, um den nächsten Aufstieg feiern zu können. Einen Kasten Kaltschale wurde bereits vom krankheitsbedingt fehlenden Peter Hoffmann versprochen. Ihm wünschen wir am dieser Stelle gute Besserung.

Ein besonderer Dank gilt dem Schiedsrichter Christian Berges, der im Vertretung für Frank Lemmer seine Sache souverän gemeistert hat.