Den 2. Tabellenplatz weiter gefestigt

In gestrigen Rückspiel gegen die Volleyball Mannschaft vom VC Eintracht Geldern konnte die Hinspiel Niederlage wett gemacht werden. Damit haben sich vor dem letzten Spiel gegen den Tabellenführer aus Bedburg-Hau die Chancen für einen erneuten Aufstieg deutlich verbessert.


Zum Spiel:
In Minimalbesetzung von 7 Spielerinnen und Spielern reiste das Mixed Team nach Geldern. Aufgrund der Erfahrungen aus der Hinspiel wurden in der Vorbereitung auf dieses Spiel kleine systemische Veränderungen im Spielablauf optimiert. So konnte der Gegner seine Stärken durch die Netzmitte nicht mehr ausspielen. Nach und nach wurde sichtbar, dass unser variableres Spiel den VCE an seine Grenzen brachte. Ein entsprechendes Gegenrezept konnte auf der Gelderner Seite nicht kreiert werden.

Durch die Umsetzung der Veränderungen und einer zunehmenden druckvolleren Spielweise gingen die Sätze 1 und 2 in konzentrierter Manier mit jeweils 25:17 an die Veener.


Im ersten Satz hielt der Gegner bis zum 17 : 17 noch mit. Als es jedoch um die entscheidenden Satzpunkte ging, hatte der VCE nichts mehr dagegen zu setzen.


Ähnlich verlief der zweite Satz. Nach dem 13 : 12 mussten die Geldener abreißen lassen. Das Spiel war gewonnen und der dritte Satz nur noch Ergebniskosmetik.


Voller Freude über das gewonnene Spiel, konnte die Konzentration nicht weiter hoch gehalten werden. Prompt ging der dritte Satz mit 16: 25 verloren.


Das war aber an diesem Abend nicht so wichtig. Was blieb, war die Freude über den schönen gemeinsamen Erfolg und der Spaß zusammen neue Horizonte zu entdecken.


Es spielten:
Lucia Weyers, Sandra Engelhardt-Kielmann, Sabrina Fuchsgruber, Peter Hoffmann, Rainer Geiß, Siegfried Bouws und Martin Ophey