Auch gegen Uedem hat das Volleyballteam überzeugt

Am gestrigen Abend war das Mixed Team in Uedem zu Gast. Mit einem tadellosen 3 Satz Erfolg konnten die Gastgeber bezwungen werden. Damit ist das Minimalziel, der Klassenerhalt, geschafft.


Das Volleyballteam reiste in nahezu kompletter Stärke nach Uedem. Dieses Selbstverständnis zeigt die große Geschlossenheit und Einsatzbereitschaft der Veener Mannschaft. Gepaart mit der nötigen Übersicht und einer hohen Konzentration während des Spieles, konnte ein am Ende ungefährdeter Sieg mit 3:0 (25:14/25:16/25:20) eingefahren werden.

Für den Erfolg mit verantwortlich war auch das neue flexible Spielsystem. So konnten die gegnerischen Angriffsbemühungen schnell entschärft werden. Unterstützend wirkte auch eine gute Abwehr- und Blockarbeit. Besonders hervorzuheben bleibt aber das große Potential und die Vielseitigkeit des Angriffsspieles. Hierbei war ein deutlicher Unterschied zur Qualität des Gegners in diesem Bereich erkennbar.


Die Freude über viele schöne Spielsituationen beim Volleyballspiel war allen Veenern deutlich anzumerken, selbst das Team aus Uedem wurde hiervon angesteckt und lachte das eine oder andere mal mit.


Damit ist das Pflichtprogramm für diese Saison vor den letzten beiden Spieltagen bereits geschafft. Als aktueller Tabellenzweiter besteht aber noch die Möglichkeit, sich über die Relegationsrunde, für die nächst höhere Spielgruppe zu qualifizieren. Dazu ist ein Verbleib auf dem derzeitigen Tabellenplatz und ein Erfolg im nächsten Auswärtsspiel beim aktuell 3. der Gruppe, dem VCE Geldern, erforderlich.


Das Hinspiel ging im letzten Jahr nur knapp mit 2:1 an Geldern. Vielleicht können wir ja am 13.4. in Geldern den Spieß umdrehen. Für das entscheidende Spiel um den Relegationsplatz heißt es dann die Daumen drücken.