Der Wiederaufstieg der Volleyballer ist geschafft!

Trotz Niederlage konnte der verdiente Aufstieg im letzten Heimspiel gefeiert werden. Denn nach einer fast perfekten Saison war nur noch ein Satzgewinn gegen den Tabellenzweiten TV Rees erforderlich. Dieser wurde mit einer enormen Kraftanstrengung trotz eines Rückstandes von 7:14 im ersten Satz durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und mit einem überragenden Rainer Geis am Netz möglich gemacht.

Weiterlesen: Heimspiel TV Rees

Rückspiel in Wachtendonk vom 09.05.2018

Im Rückspiel gegen den TSV Wachtendonk gab es nichts geschenkt. Dennoch erkämpfte sich die Volleyballmannschaft der "Krähen" einen verdienten 3:0 Erfolg.


Was im Hinspiel noch leicht und locker klappte, war im Rückspiel nur mit viel Mühe zu erreichen. Anfangs fehlte auch die richtige Einstellung zum Spiel. Trotzdem gelang noch ein knapper Satzerfolg mit 25:23. Die folgenden beiden Sätze konnten dann aber durch eine konzentrietere Leistung deutlicher mit 25:15 und 25:19 gewonnen werden.
Es spielten: Lucia Weyers, Sandra Engelhardt-Kielmann, Melanie Lemmer, Harald Wienand, Rainer Geis und Martin Ophey.


Im letzten Heimspiel am 12. Juni kann der direkte Wiederaufstieg gegen den TV Rees gefeiert werden. Sollte der TV Rees seine beiden Nachholspiele jeweils mit 3:0 gewinnen können, wird es am letzten Spieltag noch einmal richtig spannend. Dann ist noch 1 Satzgewinn erforderlich!

SV Borussia Veen – TSV Wachtendonk II 13.03.201

Eine Woche später zeigte sich die Borussia gut erholt von der Niederlage und bezwang in eigener Halle die Gäste aus Wachtendonk mit 3:0 (25:11, 25:16, 26:24).


Die „Krähen“ überzeugten durch einen sicheren Spielaufbau und einen druckvollen Abschluss in den Angriffen und kamen damit zu einem erfolgreichen Heimspiel. Durch die konzentrierte Leistung aller Beteiligten war der Erfolg zu keiner Zeit in Gefahr.

Weiterlesen: Spiel gegen TSV Wachtendonk

Den nächsten Aufstieg fest im Visier 

Die Volleyballer von Borussia Veen waren in ihren vorletzten Heimspiel gegen den TV Geldern am 17.04.2018 mit 2:1 erfolgreich.

Die Sätze 1 und 3 konnten deutlich und in überzeugender Manier mit 25:9 und 25:8 zugunsten der Veener entschieden werden. Lediglich in Satz 2 gab es einige Schwächen und Konzentrationsmängel, die die Gelderner knapp zum eigenen Satzgewinn mit 25:23 für sich nutzen konnten. (Es spielten: Lucia Weyers, Sandra Engelhardt-Kielmann, Melanie Lemmer, Steffi Moskwa, Rainer Geis, Siggi Bouws, Harald Wienand und Martin Ophey)

Weiterlesen: Rückspiel gegen TV Geldern

SV Borussia Veen – SV Straelen 06.03.2018

Das Heimspiel gegen die Gäste aus Straelen verloren die Gastgeber mit 1:2 (23:25, 25:21, 20:25).


Die Veener konnten leider im ganzen Spiel nicht an die guten Leistungen aus den vorangegangen Spielen anschließen. Es fehlte durchgehend die konstante Sicherheit im Spiel, so dass die Gäste letztendlich glücklich aber nicht unverdient den Platz als Sieger verlassen konnten.